DAS ROHRBÜNDEL
Die verwendeten Rippenrohre zeichnen sich durch besten Wärmeübergang aus und sind durch Materialauswahl und die angewandte Verbindungs- und Beschichtungstechnologie höchst korrosionsbeständig.

DAS GEHÄUSE
Abhängig von der wärmetechnischen Auslegung wird das Kühlsystem entweder mit einem oder zwei Wegen ausgeführt. Das Gehäuse besteht demnach aus zwei Vorkammern (1 Weg) oder aus einer Vorkammer und einer Umlenkkammer (2 Wege), einem Luft-kanal, Anschlüssen zur Entlüftung/Entleerung und Halterungen zum Anbau an den Transformator oder einem separaten Gestell. Der Korrosionsschutz wird gemäß den Anforderungen an der Verwendungsstelle ausgeführt.

DIE VENTILATOREN
Geräuscharme Axial-Ventilatoren, die „saugend“ und „drückend“ verwendet werden können. Optional: drehzahlgeregelter Betrieb zur energieeffizienten, stufenlosen Anpassung der Kühlleistung mit der Möglichkeit zur Fernüberwachung und -regelung.

DIE PUMPE
Robuste, betriebssichere Inline-Pumpe mit hohem Wirkungsgrad.

DIE STEUERUNG
Die Ventilatoren können über einen „Modbus“ einzeln angesteuert und drehzahlgeregelt werden. Als Regelgröße kann z.B. eine Prozesstemperatur nach Maßgabe des Betreibers herangezogen werden. Eine erweiterte Regelmöglichkeit kann über eine zusätzliche Drehzahlregelung der installierten Pumpe mittels Frequenzumrichter realisiert werden.